Frühförderung

Das Autismus-Therapieinstitut ist seit 1990 als spezielle Frühförderstelle vom Land Hessen anerkannt. Die Therapie autistischer Kinder im Vorschulalter erfolgt mit den Schwerpunkten der Förderung der sozialen Interaktion, der Kommunikation und des kindlichen Spiels. Geteilte Aufmerksamkeit, Imitation, das aufeinander-Bezogen-sein sind grundlegende Voraussetzungen für die weitere Entwicklungsschritte eines Kindes in den Bereichen Kommunikation, Sprache, Lernen und der emotionalen Entwicklung. In der Therapie greifen wir die Aktivitäten des Kindes auf und entwickeln daraus gemeinsam neue Spiel- und Handlungsmöglichkeiten. Das autistische Kind erlebt sich so als selbstwirksam und eigener Akteur seiner Entwicklung. Wir fördern damit die Bereitschaft des Kindes, aus einer eigenen Motivation heraus neue Entwicklungsschritte zu meistern. 

Bei der Festlegung von Zielen  orientieren wir uns an entwicklungspsychologischen Erkenntnissen und den individuellen Bedarfen und Ressourcen des Kindes und seiner Familie.

Besonderen Stellenwert hat die Einbeziehung der Eltern und des weiteren Lebensumfeldes des Kindes.  Im Autismus-Therapieinstitut Langen gibt es das Angebot der familienorientierten Frühtherapie sowie die Beratung der Kindertagesstätten. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Therapeuten und Ärzten kann die Förderung des Kindes aufeinander abgestimmt werden.