Frühförderung - interdisziplinäre Zusammenarbeit

Das Autismus-Therapieinstitut ist vom Land Hessen als spezielle überregional tätige Frühförderstelle für Kinder mit Autismus anerkannt.
Wir erhalten Fördermittel für die heilpädagogische Fachberatung für Kindertagesstätten und die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen.

Die Kooperation und interdisziplinärere Zusammenarbeit mit den allgemeinen und speziellen Frühförderstellen, Kindergärten, Therapeuten und Ärzten hat in den letzten Jahren zu einer guten Vernetzung mit Einrichtungen vor Ort beigetragen.

Frühförderstellen und Kindertageseinrichtungen können sich an uns wenden, wenn sie

    Einzelfallbezogene Fachberatung
    Interdisziplinären Austausch
    Fortbildung zum Thema Autismus.

wünschen.

Für Kindertagesstätten ist die Beratung kostenfrei.
Allgemeine und spezielle Frühförderstellen können unseren aktuellen Therapieumlagensatz über die „Honorare für freie Praxen“ der Fördermittel des Landes Hessen finanzieren.
Die Kosten für Fortbildungen werden durch die anfragende Einrichtung getragen.

Niedergelassenen Ärzten und Therapeuten können wir für kindbezogene interdisziplinäre Gespräche (bei Kindern im Kindergartenalter) eine Aufwandsentschädigung ausbezahlen (festgelegter Honorarsatz durch das Land Hessen), sofern es um Kinder geht, die auch bei uns Therapie erhalten oder zur Erstvorstellung waren.

Schulen, Sonderpädagogen können wir eine kostenfreie einzelfallbezogene Beratung zur Beschulung anbieten, sofern es sich um Kinder mit Autismus handelt, die noch nicht eingeschult sind und die Kinder zumindest durch eine Erstvorstellung bei uns bekannt sind.